Starker Zulauf bei unseren Jungfischern

Sehr gut angenommen wurde das Jugendfischen für interessierte Jugendliche, die noch keinen staatlichen Fischereischein besitzen. Das Schnupperangeln alle zwei Wochen fand so großen Anklang, dass es auch 2014 wieder veranstaltet wird. Ein solches Schnupperangeln wurde auch im Rahmen des Neusorger Ferienkalenders durchgeführt.

Ein Raubfischangeln bildete den Jahresabschluss bei den Veranstaltungen des Fischernachwuchses. Dabei erhielten die Kids auch Einblick in das Räuchern des Fangs und durften diesen im Anschluss verkosten. Für geleistete Arbeitsstunden und gefangene Fische zeichnete der Jugendleiter Andreas Kern (1 097 Punkte) mit einem von Thomas Lautenbacher gestifteten Wanderpokal aus. Auf den nachfolgenden Rängen landeten Julian Braun (709) und Florian Heindl (538). Als Jugendlicher mit den meisten gefangenen Fischen durfte Julian Braun einen von Richard Teutschbein gespendeten Pokal nach Hause tragen.

Zum Ende seiner Ausführungen dankte der Jugendleiter Bernd Pöllath, der ihn und seinen Stellvertreter Patrick Popp künftig unterstützen wird. Ebenso galt sein Dank allen, die den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite standen. Außerdem verteilte er an die Nachwuchsfischer das umfangreiche Jahresprogramm 2014.